Dokumentation zu: untersuche

HR Image


KOMMANDO:
        schau
        untersuche
        untersuche <sache>|<gegenstand>
        untersuche <gegenstand> in <behaelter>|"raum"
        untersuche <gegenstand> auf <traeger>
        untersuche <sache> an <gegenstand>|"raum"      (Praeposition beliebig)

ARGUMENTE:
        <sache>         ein Detail
        <gegenstand>    ein Gegenstand
        <behaelter>     ein Behaelter
        <traeger>       ein Traeger (Tablett, Teller, Tisch etc)

FUNKTION:
        Mit 'schau' kann man sich (genauer) umsehen. Einfach nur 'schau' zeigt
        Dir die Beschreibung des Raumes noch einmal an.
        Moechte man eine Sache genauer ansehen, so kann man dies sowohl mit
        'schau' als auch 'untersuche'. Die Syntaxen sind bis auf eine Ausnahme
        identisch.
        Bemerkung vorab:
        Ab und an lohnt es sich auch komplexere Sachen zu untersuchen.
        So kann z.B. 'unt ast' ein anderes Ergebnis bringen als
        'unt morschen ast'.

        *   untersuche gegenstand
            Man schaut sich den Gegenstand genauer an. Der Gegenstand kann ein
            wirkliches Objekt sein, oder nur ein Detail in einem Raum.
            Es wird immer zuerst im eigenen Inventar nach dem Gegenstand
            gesucht, dann im Raum. (Bei schau heisst es: schau gegenstand an.)

        *   untersuche sache an gegenstand
            Jetzt wird eine Sache an einem Gegenstand genauer angeschaut. Also
            ein Detail an einem Objekt. Statt 'an' kann auch eine andere,
            passendere Praeposition verwendet werden.
            Bei Lebewesen gibt es ein besonderes Detail "gesundheit", das
            ueber dessen aktuellen Zustand Auskunft gibt.
            (s.a. hilfe gesundheit)

        *   untersuche gegenstand in behaelter
        *   untersuche gegenstand auf traeger
            Nun wird ein Gegenstand, der in einem Behaelter (Beutel etc.) oder
            auf einem Traeger (Tablett etc.) liegt, genauer angesehen.

        *   untersuche
            Wird kein Argument angegeben, so wird der Befehl mit dem zuletzt
            erfolgreich ausgefuehrten Argument verwendet.

        Da immer zuerst im eigenen Inventar gesucht wird, kann es vorkommen,
        dass man Sachen in einem Raum nicht mit 'untersuche xxx' untersuchen
        kann (da sich die im eigenen Inventar 'vordraengeln'). Man verwendet
        nun die komplexere Syntax 'untersuche xxx in raum' (oder eine andere
        geeignete Praeposition).

        Stehen mehrere gleiche Objekte zum Untersuchen zur Auswahl, so wird
        immer das erste untersucht. Moechte man das 2. oder 3. untersuchen,
        so gibt man hinter der Bezeichnung die Laufnummer an, also zum
        Beispiel: 'untersuche ding 3 in behaelter 4'.

        Statt 'schau' und 'untersuche' kann auch 'unt' verwendet werden.

        Allerdings erfaehrt man keinesfalls alle Geheimnisse eines Objektes
        nur durch bloses untersuchen!

ACHTUNG:
        Manche Raeume definieren Ihr 'eigenes' Verb 'untersuche'. Hier
        koennen 'unt' und 'untersuche' zu VERSCHIEDENEN Ergebnissen fuehren.
        Ist dies der Fall, bitte eine Fehlermeldung absetzen (mit 'fehler').

SIEHE AUCH:
        kurz, ausgaenge, fehler, rieche, hoere, lies, pruefe, gesundheit


Start » Spielerhandbuch » Befehle » Spieler » Untersuche Letzte Generierung: 18.04.2018, 15:40
Email an: mud@wl.mud.de
Valid HTML 4.01!