Dokumentation zu: ebenen

HR Image


KONZEPT
        Bewusstseins-Ebenen

BESCHREIBUNG
        Die Ebenen stellen eine transzendentale Moeglichkeit der Kommu-
        nikation zwischen allen Spielern und Magiern des Wunderlandes
        dar. Durch Gedankenkonzentration kann man allen Spielern etwas
        mitteilen, die sich auf der gleichen Bewusstseinsebene befinden.
        Man kann darueber hinaus sogar mit Spielern anderer Welten Kontakt
        aufnehmen, wenn man sich auf eine Ebene begibt, die auch in an-
        deren Welten erreicht werden kann. Solche Ebenen werden oft als
        Intermud-Ebenen bezeichnet.

        Damit man selbst Mitteilungen auf einer Ebene erzeugen kann, muss
        man sich zunaechst auf diese Ebene begeben. 'Empfangen' wird eine
        Mittelung auf einer Ebene von allen Spielern, die sich auch auf
        dieser Ebene befinden.

SYNTAXEN
        Die Ebenen-Kommandos beginnen mit einem '-' oder 'ebene'. Wird
        statt '-' das Kommando 'ebene' benutzt, ist ein Leerzeichen
        danach einzufuegen. Hier werden nur die Syntaxen so beschrieben,
        wie man sie beim Benutzen von '-' (statt 'ebene ') verwenden muss.
        Moegliche Syntaxen sind:

        -[<ebene>][-|+|~|?|%]
        -![!|%]
        -[<ebene>][ |'|:|;|&] <text>
        -[<ebene>]*[<anzahl>]
        -# <Spezialkommando>    (Bsp.: -# liste [alle|intermud|privat] oder
                                       -# ali [<alias> [<ebene>]])

        Die Gross/Kleinschreibung der Ebenen-Namen spielt keine Rolle. Es
        reicht aus, ein eindeutiges Kuerzel (Anfangsbuchstaben) der Ebene
        anzugeben. Zudem haben die Ebenen eine gewisse Prioritaet, so dass
        bei gleichem Kuerzel zweier Ebenen, meist eine, die wichtiger
        erscheint, vorgezogen wird.

        Wird kein Ebenen-Name angegeben, wird immer die Standard-Ebene
        benutzt. Diese ist fuer gewoehnlich 'Allgemein', was aber einstellbar
        ist.

EBENEN BETRETEN/VERLASSEN
        Zum Betreten einer Ebene muss man nach dem '-' den Name der Ebene
        angeben, die man betreten will, gefolgt von einem Plus (+).
        Beispiel:

        -Allgemein+     oder einfach    -a+
        Man betritt die Ebene 'Allgemein' und kann jetzt alle Mittei-
        lungen anderer Spieler auf dieser Ebene empfangen.

        Zum Verlassen einer Ebene, muss man hingegen nach dem Name der
        Ebene ein Minus (-) angeben. Beispiel:

        -Allgemein-     oder einfach    -a-
        Man verlaesst die Ebene 'Allgemein'.

        Moechte man eine oder mehrere Ebenen nur fuer kurze Zeit verlassen
        und nicht nachher nachforschen muessen, welche Ebenen das waren,
        gibt es einen 'Puffer der eigentlich gewollten aber zur Zeit
        deaktivierten Ebenen'.
        Die Bedienung erfolgt mit dem % Zeichen.

        -Allgemein%     oder einfach -a%
        Man verlaesst bzw betritt die Ebene Allgemein (je nachdem, welcher
        Zustand vorher herrschte).

        Hat man wieder genug Musse alle Ebenen zu sehen, kann man dies mit

        -%

        erreichen. War eine oder mehrere Ebenen temporaer deaktiviert, so
        werden diese jetzt wieder hinzugeschaltet. War keine Ebene
        deaktiviert, so werden alle Ebenen vorruebergehend deaktiviert.

SENDEN/EMPFANGEN
        Empfangen kann man alle Mitteilungen einer Ebene, wenn man sie
        Betreten hat. Senden kann man selbst Mitteilungen, indem man nach
        dem '-' den Name der Ebene angibt, auf der man Senden will und
        danach getrennt durch ein Leerzeichen oder ein Hochkomma (') den
        Text angibt. Beispiel:

        -a Hallo!
        Erzeugt auf der Ebene 'Allgemein' die Meldung (als Twinsen):
        [Allgemein:Twinsen] Hallo!

        Wenn man statt dem Leerzeichen einen Doppeltpunkt angibt, wirkt
        dies genau wie ein 'emote'. Beispiel:

        -a:laechelt in die Runde.
        Erzeugt auf der Ebene 'Allgemein' die Meldung:
        [Allgemein] Twinsen laechelt in die Runde.

        Durch ein Semikolon wird ein 'gemote' (Genetiv-Emote) auf der Ebene
        erzeugt. Beispiel:

        -a;Herz schlaegt laut.
        Erzeugt auf der Ebene 'Allgemein' die Meldung:
        [Allgemein] Twinsens Herz schlaegt laut.

        Durch ein Kaufmannsund wird ein Verb fuer die Ebene eingeleitet.
        Dies ist nur moeglich fuer die Verben, die man auch in die Ferne
        machen kann (siehe 'fernverben'). Beispiel:

        -a&winke alle
        Erzeugt auf der Ebene 'Allgemein' die Meldung:
        [Allgemein] Twinsen winkt Holger, Mneme und Gum zu.

EBENEN AUFLISTEN
        Mit dem '-' gefolgt von einem Ausrufezeichen (!) bekommt man eine
        Liste aller Ebenen, auf denen man gerade lauscht. Bei Angabe von
        zwei Ausrufezeichen bekommt man eine Liste aller moeglichen Ebenen,
        auf denen man theoretisch lauschen darf. Gibt man '!%' an, so werden
        die Kanaele aufgezaehlt, die man mit -name% zeitweise verlassen
        hat. Beispiele:

        -!              - Liste aller betretenen Ebenen.
        -!!             - Liste aller Ebenen, die man betreten darf.
        -!%             - Liste aller Ebenen, die man zeitweise verlassen hat.

        Das gleiche erreicht man durch das Spezialkommando '-# list' ohne
        zusaetzliche Argumente, bzw. mit den Argumenten 'alle', 'intermud'
        oder 'privat'. Beispiele:

        -# liste          - Liste aller betretenen Ebenen.
        -# liste alle     - Liste aller Ebenen, die man betreten darf.
        -# liste extern   - Liste aller Intermud-Ebenen (und andere spezielle).
        -# liste privat   - Liste aller privaten Ebenen.

        Private Ebenen gibt es unter Umstaenden nicht.

EBENEN-ALIASE
        Mit dem Spezialkommando '-# ali [<alias> [<ebene>]]' koennen 
        Ebenenaliase angelegt oder abgerufen werden. Beispiele:

        -# ali            - Zeigt alle Ebenenaliase an.
        -# ali xxx        - Zeigt das Ebenenalias xxx an.
        -# ali x*         - Zeigt alle Ebenenaliase an, die mit x beginnen.
        -# ali q d-chat   - Legt das Ebenenalias q fuer die Ebene D-Chat an,
                          -q hallo wird dann als -d-chat hallo interpretiert.

        Mittels -# unali <alias> koennen Ebenenaliase auch wieder geloescht 
        werden.

        Bemerkung:
        Die Ebenenaliase sind unabhaengig von den normalen Aliasen, man kann 
        also ein Ebenenalias q haben und ein normales Alias q. Das Alias q ist 
        nicht das gleiche wie das Alias Q. Es sind maximal 10 Ebenenaliase 
        moeglich und ihre Laenge ist auf 20 Zeichen begrenzt. Es ist moeglich,
        ein Ebenenalias zu haben, das wie eine existente Ebene heisst, die kann
        man dann eben (so) nicht erreichen.

LAUSCHER AUFLISTEN
        Mit dem '-' (und einem Ebenen-Name) gefolgt von einem Fragezeichen
        (?), bekommt man eine Uebersicht, wer sich auf dieser Ebene noch
        befindet und zuhoert. Beispiel:

        -a?             - Man bekommt aller Spieler aufgelistet, die auf
                          'Allgemein' lauschen.

        Hinweis: Um sich auflisten zu lassen, wer in einem anderen Mud
                 einer Intermud-Ebene lauscht, dient der Befehl:
                 wer ebene@mudname

MITTEILUNGEN NOCHMAL ANZEIGEN
        Mit dem '-' (und einem Ebenen-Name) gefolgt von einem Sternchen
        (*), bekommt man die letzten Mitteilungen dieser Ebene noch einmal
        angezeigt. Wenn man zusaetzlich eine Zahl angibt, sieht man ent-
        sprechend viele der letzten Mitteilungen. Beispiele:

        -a*             - Die letzten Meldungen auf 'Allgemein' anzeigen.
        -a*30           - Die letzten 30 Meldungen anzeigen.

        Wird keine Zahl angegeben, werden 15 Meldungen gezeigt, auch wenn
        eigentlich mehr Meldungen vermerkt wurden. Nicht bei allen Ebenen
        kann man Meldungen nocheinmal ansehen. Bei manchen auch mehr oder
        weniger als 15.

STANDARDEBENE AENDERN
        Will man eine andere Ebene als 'Allgemein' zur Standardebene
        machen, muss man nach dem '-' den Namen einer anderen Ebene ge-
        folgt von einer Tilde (~) angeben. Beispiel:

        -sport~         - Macht 'Sport' zur Standardebene.

INTERMUD-EBENEN:
        Die Intermud-Ebenen koennen auch von vielen anderen MUDs empfangen
        werden. Eine Liste bekommt man mit '-# liste intermud'. Auf den
        Intermud-Ebenen ist Genetiv-Emote allerdings nicht moeglich. Man
        kann auch nicht sicher sein, welches andere MUD welche Intermud
        Ebenen empfangen kann.

PRIVATE EBENEN:
        Private Ebenen sind zur Zeit fuer Spieler noch nicht moeglich.
        Dies wird vielleicht mal eine Moeglichkeit darstellen, dass
        jeder Spieler eine Ebene erzeugen und verwalten kann.

BEMERKUNG:
        Sehern und Magiern stehen mehr Ebenen und Spezialkommandos zur
        Verfuegung als Spielern.

SIEHE AUCH:
        ebene, emote, gemote, fernverben, teile, wer


Start » Spielerhandbuch » Befehle » Spieler » Ebenen Letzte Generierung: 18.04.2018, 15:40
Email an: mud@wl.mud.de
Valid HTML 4.01!