Standardobjekte und Master

----------

Es gibt eine Reihe von Standardobjekten, die den Magiern das Programmieren erleichtern. Eine Übersicht darüber und detaillierte Erklärungen findest Du im Abschnitt Dokumentation des Magierhandbuches. Dort gibt es ebenfalls eine Sammlung gut dokumentierter und zu den Hilfsseiten verlinkter Programmierbeispiele.

----------

Kommunikation zu anderen Muds erfolgt über so genannte Intermud Protokolle. Das Wunderland unterstützt sowohl das bei den meisten deutschen Muds verwendete Intermud 2 (eigentlich Zebedee Intermud) welches UDP basiert ist und somit komplett in Driver/Mudlib arbeitet, als auch das etwas internationalere Intermud 3 welches TCP basiert ist.
Während I2 fast ausschliesslich von LPmuds gesprochen wird, ist I3 eher die Domäne von MudOS. Das Problem fuer LPmuds mit I3 ist die Notwendigkeit TCP Verbindungen herstellen zu koennen, welches der Driver alleine nicht kann. Wir verwenden ohne Probleme den jeweils neuesten XERQ der LDmud Driver-Distribution. Direkt mit dem ERQ kommuniziert der Socket-Daemon, der anderen Objekten der Lib Sockets zur Verfuegung stellt. Der eigentliche Intermud3-Daemon wiederum nutzt einfach die Socket-Objekte.
Socket Daemon Intermud3 Daemon
Dokumentation
socket.h
socketd.c
telnet.c
erq_patch.diff (obsolet ab 3.2.9-dev.476)
Der Daemon Dokumentation
i3.h
i3assert.h
i3d.c
Plugins assert.c
auth.c
channel.c
emote.c
error.c
finger.c
locate.c
mail.c
mudlist.c
oob.c
tell.c
ucache.c
who.c
Zusatzsachen   
zur Info
imud_connect.c
inetd.c (Zebedee Intermud, I2)
ansi.h
I3 Protokoll (lokale Kopie)
I3 Originaldoku
Info über Intermud
Telnet Negotiation
telnetneg.c
telnet.h
Andere betroffene Module der WL Mudlib
login.c
connect.c
pl_telnetneg.c