Dokumentation zu: spielregeln

HR Image


KONZEPT
        Wunderland Spielregeln

VERSION
        23.09.2004 - Entwurf (Holger@Wunderland)
        19.01.2005 - Erste verbindliche Version
        27.09.2005 - Sanktionen auf neuesten Stand gebracht
        29.06.2006 - Regel 4 samt Sanktionen offiziell eingefuehrt
	30.11.2008 - Nachtrag

SPIELREGELN
        1. Es ist verboten andere Spieler anzugreifen. Das gilt auch fuer
        Froesche oder andere Wesen, bei denen "Ein <Wesen> namens XXXXX"
        steht. Der Versuch wird sofort von Willina bestraft.

        2. Die Anzahl der Zweitspieler ist nicht begrenzt. Allerdings muss
        jeder Zweitie als solcher gekennzeichnet sein.
        Werden Charaktere nicht als Zweitie angemeldet, obwohl sie es sind,
        dann ist das ein Verstoss gegen die Spielregeln und wird bestraft.
 
        3. Ein Spieler darf immer nur mit zwei Charakteren gleichzeitig im
        MUD eingeloggt sein. Zwischen dem Wechsel der Charaktere muss eine
        Zeitspanne von 15 Minuten liegen. Das heisst, will man einen anderen
        Charakter einloggen, muss man erst einen anderen Charakter ausloggen
        und 15 Minuten warten, bis ein anderer eingeloggt werden kann. Das
        wird automagisch ueber die Zweitspielermarkierungen sichergestellt.
   
        4. Unbeaufsichtigte Scripte sind verboten. Als unbeaufsichtigte
        Scripte gelten alle Spielscripte, die ohne Anwesenheit des Spielers
        laufen. Das heisst, das Script laeuft und ein Spieler ist ueber
        laengere Zeit auch durch mehrmaliges Ansprechen nicht erreichbar.
        Spielscripte in diesem Sinne sind alle Scripte, die dem Spieler
        irgendwelche spieltechnischen Vorteile bringen oder Aktionen aus-
        loesen, die Einfluss auf andere Spieler/NPCs haben. Erstmaliges
        unbeaufsichtigtes Scripten zieht eine Verwarnung durch die Erzmagier
        nach sich. Bei wiederholtem Versuch erfolgen befristete Bestrafungen
        der betroffenen Spieler (das heisst aller Charaktere des Spielers). 

SANKTIONEN
        Wer wiederholt versucht, diese Regeln zu umgehen, wird vom Polizei-
        magier und bis zu dessen Ernennung von den Erzmagiern zeitlich
        befristet und angemessen bestraft. Die Strafe soll in einem inneren
        Zusammenhang mit der gebrochenen Spielregel stehen. Als Sanktionen
        kommen in Betracht (ohne Wertung oder Sortierung):

	- Unmoeglichkeit Forschungspunkte zu finden
	- Unmoeglichkeit Zaubertraenke zu finden
	- Unmoeglichkeit Kerben zu bekommen
	- Unmoeglichkeit Kneipen zu benutzen
	- Unmoeglichkeit Hospitaeler zu benutzen
	- Unmoeglichkeit die Laeden zu benutzen
	- Unmoeglichkeit die Stufen zu erhoehen
	- Unfaehigkeit Gildenfertigkeiten zu lernen
	- Unfaehigkeit Gildenfertigkeiten zu verwenden
	- Unfaehigkeit Gildenstufen zu erhoehen
	- Unfaehigkeit bestimmte oder alle NPCs anzugreifen
	- Unfaehigkeit Waffen zu zuecken
	- Unfaehigkeit Ruestungen anzuziehen
	- Unfaehigkeit Dinge wegzugeben oder wegzulegen
	- Unfaehigkeit Objekte zu identifizieren
	- Unfaehigkeit Unique-Objekte zu finden
	- Unfaehigkeit die Ebenen zu benutzen
	- Unfaehigkeit in den Kirchen zu beten
	- Unfaehigkeit die internen Spiele (TIE, etc.) zu spielen
	- Unfaehigkeit zu rufen
	- Unfaehigkeit mitzuteilen
	- Unfaehigkeit zu reden
	- Unfaehigkeit zu teleportieren
	- Unfaehigkeit zu laufen
	- Unfaehigkeit sich einzuloggen

NACHTRAG
	Diese Regeln existieren nicht zum Selbstzweck. Ihr Sinn ist es, ein
	friedliches Zusammenleben der Spieler im Wunderland zu foerdern. Diese
	Zielstellung wird bei der Verfolgung von Regelverstoessen von den
	Erzmagiern beruecksichtigt.

SIEHE AUCH
        spielerrat, playerkill, magier


Start » Spielerhandbuch » Befehle » Spieler » Spielregeln Letzte Generierung: 16.04.2009, 21:45
Email an: mud@wl.mud.de
Valid HTML 4.01!